Heros A, B, C, D

heros-c
Baujahr: 1951
Hersteller: Automatenbau Rhein-Ruhr, Düsseldorf
Geräteart: 1-armiger Bandit, 3 Walzen
Beschreibung:

Zitat Automatenmarkt 1951/05:
Als Phönix aus der Asche?
Dreiwalzenmaschinen jetzt amtlich zugelassen! Vorkriegsmodelle werden umgebaut

Es war vorauszusehen, daß die neuen Zulassungsrichtlinien durchaus die Genehmigung von Dreiwalzenmaschinen einschlössen, soweit der geforderte zeitlich verlängerte Spielablauf und die auf 1 :10 herabgesetzte obere Grenze der Gewinnrelation dabei konstruktiv eingehalten würden. Inzwischen erfolgten die ersten amtlichen Zulassungen (durch PTB., PTR. und TU, München) für Umbautypen, die eine technische Anpassung der vorhandenen verschiedenen Modelle an die neuen Zulassungsrichtlinien darstellen. Die Zulassungsstellen sind dabei in gegenseitiger Übereinstimmung so vorgegangen, daß einzelnen Herstellern für den Umbau von Dreiwalzenmaschinen aller Typen der Vorkriegsproduktion nach in der Zulassungsurkunde festgelegten Merkmalen B a u l i z e n z e n erteilt wurden. Die umgebauten Dreiwalzenmaschinen laufen dann gern. Zulassungsurkunde und rotem Zulassungsschild unter neuer Firmenbezeichnung z.B. „HEROS" (Düsseldorf) oder „GLOBUS" (Berlin-West). Ein weiterer Antrag auf Erteilung einer derartigen Umbaugenehmigung liegt für die Type „REITZ I" (Düsseldorf) bei der PTB vor. Einzelanträge an die Zulassungsstellen zu stellen, ist nach der inzwischen erfolgten Genehmigung verschiedener serienmäßiger Umbaulizenzen sicherlich zwecklos! Man übertrage den Umbau den lizensierten Firmen, die alle produktiven technischen Möglichkeiten besitzen. Der verlängerte Spielablauf wird durch längeren Lauf der Walzen (Einbau von Kugellagern, Verzögerung der automatischen Einrastung) erreicht. Die Höchstauszahlung ist auf 1:10 herabgesetzt. Bei Auszahlung von Jetons, die zum Weiterspielen nicht geeignet sind, besteht bei Bedarf die Möglichkeit, die Auszahlungsröhre von außen wieder nachzufüllen. Die eingeworfenen Jetons werden dabei über einen plombierten Hubzähler registriert, so daß jederzeit eine einwandfreie Abrechnungsmöglichkeit mit dem Wirt gegeben ist. Die kommende Aufstellpraxis wird ergeben, ob die neuen Dreiwalzenmaschinen-Umbautypen trotz der entscheidend veränderten Spielmerkmale ihre alte Anziehungskraft auf die Öffentlichkeit behalten haben. Die gegenwärtig zugelassenen Wandspielgeräte mit gleicher Gewinnrelation dürften nicht zu verdrängen sein, zumal eine völlige Neuproduktion von Dreiwalzenmaschinen noch nicht vorgesehen ist und der Bestand an diesen Automaten in Westdeutschland auf höchstens 3000 Stück geschätzt wird gegenüber etwa 15 000 nach dem Kriege in Aufstellung gekommenen Wand-Prämienspielen aus neuer Produktion.

heros umbau

heros

heros d

img 222 img

heros schild

Kategorie Geldpielgeräte

Eintrag erstellt: 1 March 2007 01:01:56 |
Letzte Änderung: 25 January 2020 02:06:10 |
Hits: 1104